Mediathek
Ob Produktkataloge, Broschüren, Technische Informationen oder Whitepaper - In unserer Mediathek finden Sie zahlreiche, interessante Inhalte.

Erfahren Sie mehr über das beeindruckende Portfolio von Messsystemen für Warmwalzwerke, Kaltwalzwerke, Prozesslinien, Grobblech-Walzwerke, Walzwerke für Langprodukte, Rohr-Walzwerke und Metal Service Center und natürlich das Unternehmen IMS Messsysteme selbst.

Tauchen Sie ein in die Vielfalt unserer radiometrischen, optischen, elektroakustischen und magnetischen Messsystemen, die ihnen für die Erfüllung unterschiedlichster Messaufgaben zur Verfügung stehen.

Wir wünschen viel Spaß beim Stöbern!
Aufrufe
vor 4 Monaten

Unternehmensprofil IMS Messsysteme GmbH

  • Text
  • Nichteisenmetalle
  • Aluminium
  • Stahl
  • Walzwerke für langprodukte
  • Grobblechwalzwerke
  • Metal service center
  • Rohrwalzwerke
  • Prozesslinien
  • Kaltwalzwerke
  • Warmwalzwerke
  • Weltmarktführer
  • Messsysteme
  • Ims
messen.detektieren.inspizieren Röntgenmesssysteme, Isotopenmesssysteme und optische Messsysteme des weltweit führenden Herstellers IMS Messsysteme GmbH stehen seit 1980 als Garanten für höchste Produktqualität bei der Produktion und der Verarbeitung von Stahl, Aluminium und Buntmetallen. Unsere berührungslos detektierenden Systeme finden überall dort in der Stahlindustrie, Buntmetallindustrie und Aluminiumindustrie ihren Einsatz, wo sorgfältigste Materialprüfungen für die Gewährleistung höchster Qualitätsansprüche gefordert werden – weltweit unter härtesten Einsatzbedingungen der Messsysteme. Sowohl in der Heißproduktion, wie Stranggussanlagen, Warmwalzwerken oder Rohrwalzwerken, wo flimmernde Oberflächen, Hitze, Schmutz und Feuchtigkeit an der Tagesordnung stehen, als auch in Kaltwalzwerken sowie Servicecentern messen und detektieren Messsysteme von IMS zuverlässig und mit höchster Präzision. Exakt reproduzierbare Messungen sowie Auswertungen in Echtzeit optimieren Ihre Produktionsanlagen und steigern die Produktqualität bei gleichzeitiger Reduzierung der Produktionskosten sowie der Ausschussrate.

Fe Warmband Walzwerke

Fe Warmband Walzwerke Ein wesentliches Schlüsselelement der modernen Stahlerzeugung ist die Herstellung warmgewalzter Bänder. Etwa 50% der im Warmwalzverfahren hergestellten Stahlmenge wird zu Stahlbändern verarbeitet. Entsprechend wird von den Werken nicht nur ein maximaler Durchsatz und hohe Verfügbarkeit gefordert, sondern auch Erzeugnisse mit optimalen Werkstoffeigenschaften unter exakter Einhaltung der Geometrie. Das Umformverfahren Warmwalzen schließt sich dem Block- oder Stranggießen an. Das Walzgut wird hierfür erneut über die Rekristallisationstemperatur auf eine Temperatur von ca. 1.200 °C erhitzt, um anschließend in den Walzgerüsten der Vorstraße durch Druck auf vordefinierte Dicken von 25 bis 40 mm reduziert zu werden. Da das ursprüngliche Volumen der Bramme gleichbleibt, verändern sich durch die Dickenreduktion die Länge und Breite des Materials. In der Fertigstraße erhält das Vorband seine endgültige Geometrie. Hier befindet sich das Band während des Walzvorgangs gleichzeitig in allen der 5 bis 7 Walzgerüsten, um mit einer Endwalzgeschwindigkeit von ca. 20 m pro Sekunde auf den Auslaufrollgang zu laufen. In der sich anschließenden ca. 100 m langen Kühlstrecke werden die mechanischen Eigenschaften des Warmbandes durch eine geregelte Wasserkühlung eingestellt. Abschließend wird das Band auf einem Haspel zu Coils mit rund 2 m Durchmesser aufgewickelt. Für die Herstellung von Flachprodukten ist das Warmbandwalzen eine der produktivsten Lösungen, die das höchste Produktionsniveau sowie einen breiten Produktmix mit hervorragender Qualität bietet. Über den gesamten Herstellungsprozess sorgen präzise Steuerungs- und Regulierungsmechanismen in Verbindung mit einem übergeordneten Prozessrechner für die Einhaltung engster Dicken-, Breiten- und Temperaturtoleranzen über die komplette Bandlänge. Die wichtigste Regulierungsinstanz innerhalb dieser Closed-Loop-Regelung ist eine hochpräzise Messtechnik, die Toleranzabweichungen im laufenden Prozess umgehend an die Automatic Gauge Control (AGC) sowie Automatic Flatness Control (AFC) meldet und damit direkten Einfluss auf die vollautomatisierte Nachjustierung der Walzgerüste nimmt. Warmwalzwerk Betreiber von: • Stranggießanlagen • Gieß- / Walzanlagen • Warmwalzwerken • Grobblech- und Steckelwalzwerken profitieren weltweit von der Vielzahl optimal aufeinander abgestimmten IMS Messsysteme für die präzise Ermittlung aller relevanten Messgrößen innerhalb des gesamten Prozesses der Bandproduktion wie: • Brammendimension • Breite • Schopflänge • Geschwindigkeit • Länge • Dicke • Dickenprofil • Temperatur • Planheit • 2D / 3D Oberflächeninspektion • Coilwickelzustandsmessung Präzisionstechnik, die auch unter widrigsten Umgebungsbedingungen wie Hitze, Schmutz und Feuchtigkeit exakte Messergebnisse garantiert und durch ihre beeindruckende Lebensdauer überzeugt. 10 11